My Australian Dream

15Januar
2018

Immer noch Ferien und Beginn der Australian Open!

Und eine weitere Woche in Australien ist für mich zu Ende gegangen, nicht mehr lange und dann fang ich Anfang März schon an zu reisen, da freue ich mich schon total drauf, aber natürlich bin ich auch etwas traurig, dass dann meine Au Pair-Zeit vorbei ist und es ist alles etwas ungewiss, was danach kommt, deswegen habe ich, was das Ende meiner Au Pair-Zeit angeht, zurzeit etwas gemischte Gefühle, aber erstmal freue ich mich riesig darauf im März meinen Freund wiederzusehen :)

Letzte Woche war für mich wieder eine ganz normale Arbeitswoche mit dem Unterschied, dass noch Ferien sind und ich deswegen zurzeit nur montags-mittwochs arbeiten muss. Am Montag habe ich dann nach langer Zeit mal wieder einen ganzen Tag mit meinem Gastkind verbracht, was auch echt Spaß gemacht hat, wir waren noch auf dem Spielplatz und haben viel gespielt, aber irgendwie war es auch super schwer nach einer Woche voller Reisen und Abenteuer wieder ins Arbeitsleben reinzukommen :D Am Dienstag habe ich mit meinem Gastkind Michelle und ihr Gastkind in Williamstown besucht, wir waren zusammen auf einem Spielplatz und das hat auch echt Spaß gemacht. Abends bin ich dann noch mit Michelle zu ihrem Beachhandball-Training an den Strand gefahren, dort habe ich dann zugeschaut, ein bisschen gelesen und einfach ein bisschen den Feierabend am Strand genossen. Jeden Tag zum Strand fahren zu können, werde ich in Deutschland auf jeden Fall vermissen! Am Mittwoch war dann mein letzter Arbeitstag für die Woche, ich bin mit meinem Gastmädchen zusammen mit Michelle und ihrem Gastkind mal wieder in die Stadt gefahren und dort sind wir in den Botanischen Garten gelaufen, wo es einen Wasserspielplatz für Kinder gab und dort haben sich unsere Kinder dann auch erstmal ausgetobt, war wirklich ein schöner Vormittag dort! Nachmittags habe ich dann noch so mit meinem Gastkind zu Hause gespielt und abends bin ich mit Michelle noch in die Stadt gefahren, wo wir zuerst bei H&M waren und danach sind wir zu einem Language Swap gegangen, wo wir schon immer mal hinwollten. Dort kommen Menschen aus allen möglichen Nationen hin und man kann sich mit ihnen über die jeweiligen anderen Sprachen austauschen und das hat auch echt Spaß gemacht, auch wenn man am Anfang erstmal ein wenig warm werden musste mit den Leuten :D Am Donnerstag habe ich dann für eine andere Familie gearbeitet von 9-17 Uhr, die Familie hatte 2 Kinder, 5 und 8 Jahre alt und es hat mir echt Spaß gemacht, mich mit ihnen zu beschäftigen. Wir haben Karten gespielt, waren auf dem Spielplatz und im Garten und so ging die Zeit dann auch echt schnell rum :) Direkt nach der Arbeit bin ich dann in die Stadt gefahren, da ich mit einigen Au Pairs für die Auslosung für die Australian Open verabredet war. Das war ein kostenloses Event zum Auftakt der Australian Open, die vom 15. bis 28. Januar in Melbourne stattfinden. Bei dem Event in einer großen Tennisarena haben wir dann auch Roger Federer und Marija Scharapowa live gesehen, aber ansonsten war die Auslosung eher langweilig :D Anschließend wollten wir dann noch auf eine Rooftop-Bar gehen, die war an dem Abend wegen einer anderen Veranstaltung aber leider geschlossen, sodass wir uns noch in eine andere Bar gesetzt und was getrunken haben mit einigen Au Pairs :) Dann stand auch schon das Wochenende an! Am Freitag habe ich über Tag nicht viel gemacht, habe mich mal ein wenig ausgeruht und bin dann gegen späten Nachmittag zu Michelle nach Williamstown gefahren, wo ich auch übernachten wollte. Wir haben uns erst Pizza geholt und uns dann für eine Party abends in der Stadt fertig gemacht. Die Party war eine Fullmoon-Party, aber irgendwie hat es uns da nicht so gut gefallen, es war super viel los, die Musik war nicht so der Hammer, aber trotzdem hatten wir Spaß, haben viel getanzt und das Beste draus gemacht. 

Am Samstag haben wir dann erstmal ausgeschlafen und da das Wetter den ganzen Tag über eher bescheiden war, weil es mega geregnet und gestürmt hat, sind wir noch einige Zeit im Bett liegen geblieben. Irgendwann bin ich dann nach Hause gefahren und habe mich fertig gemacht, da wir abends noch in der Stadt mit einigen Au Pairs was essen gehen wollten, da Greta, eines der Au Pairs, demnächst das Reisen beginnt, ein Abschiedsessen also quasi. Wir waren dann Burger und Pommes essen, was ja eigentlich immer gut ist und eigentlich wollten wir danach auch noch weiter, aber wir haben uns im Restaurant dann total verquatscht und als wir los wollten, fing es dann auf einmal wie aus Eimern an zu schütten, sodass wir uns alle dazu entschlossen haben, doch nach Hause zu fahren :D Am Sonntag habe ich dann auch erstmal wieder ein wenig ausgeschlafen und war dann mittags mit Michelle in der Stadt verabredet. Wir wollten zu so einem Laden fahren, wo es ganz ausgefallene Milkshakes gibt. Das war dann auch tatsächlich so, der Milkshake war ultra süß und mit allerlei Süßigkeiten dekoriert, sodass wir auch ungefähr nur 10% davon geschafft haben und hinterher einen Zuckerschock hatten :D Anschließend sind wir dann noch wieder zu den Australian Open gefahren, wo wir uns ein Spiel zwischen einem Franzosen und einem Italiener angeschaut haben und danach waren wir noch bei einem Barbecue, wo ganz viele Leute von überall auf der Welt waren, das war auch ganz lustig :D Da wir da aber nur kurz vorbeigeschaut haben und nichts mitgegessen haben, sind wir zum Abschluss des Tages und Wochenendes noch zu Vapiano essen gegangen :)

  Roger Federer